Diese Website verwendet Cookies. Indem Du die Website und ihre Angebote nutzt und weiter navigierst, akzeptierst Du diese Cookies. Dies kannst Du in Deinen Browsereinstellungen ändern.

Mehr zum eGyms Datenschutz

Beinbeuger

  • Vollelektronischer Beinbeuger
  • Effektives Beinbizeps-Training
  • Optimal für die hinteren Oberschenkelmuskeln
  • Wichtig für das Kniegelenk
  • Maximales Trainingsgewicht: 120 kg

    Technische Daten

    • Tiefe

      1395 mm

    • Gewicht

      210 kg

    • Breite

      1097 mm

    • Max. Stromaufnahme

      8 A

    • Höhe

      1276 mm

    • Netzanschluss

      230V / 50Hz

    Der leistungsstarke Beinbeuger für ein effektives Oberschenkeltraining

    Das Beinbeugen im Sitzen ist extrem effektiv, wenn Du an einer professionellen Beinbeuger-Maschine trainierst und die Übung akkurat ausführst. Mit dem eGym Beinbeuger kannst Du die Rückseite der Oberschenkel sicher und komfortabel kräftigen.

    Die Beinbeuger-Variante im Sitzen hat gegenüber dem liegenden Beinbeugen am Gerät den Vorteil, dass Du den Beinbizeps isolierter beanspruchen kannst und das Training weniger auf die Waden geht. Außerdem sind Ein- und Ausstieg wesentlich einfacher und die Körperhaltung bequemer, sodass auch Personen, die mit der Bauchlage Probleme haben, daran ohne Weiteres trainieren können.

    Zielmuskeln des Beinbeugers
    Hintere Oberschenkelmuskeln
    Primärmuskel
    Wadenmuskeln
    Sekundärmuskel

    Beinbeuger: Wichtige Muskeln zur Stabilisierung des Kniegelenks

    Mit der Beinbeuger-Maschine trainierst Du primär Deine hinteren Oberschenkelmuskeln, auch bekannt als ischiocrurale Muskeln. Zu dieser Muskelgruppe gehören der zweiköpfige Oberschenkelmuskel oder Beinbizeps (Musculus biceps femoris), der Halbsehnenmuskel (Musculus semitendinosus) und der Plattsehnenmuskel (Musculus semimembranosus). Sie dient zur Beugung der Unterschenkel und zur Stabilisierung des Kniegelenks bei alltäglichen Bewegungen. Eine gut trainierte Beinbeugemuskulatur schützt das Knie vor Verletzungen und beugt maßgeblich Überlastungsschäden des Knies vor. Zusätzlich trägt eine Kräftigung dieser Muskulatur zur Hüftstreckung und somit zu einer gesunden Körperhaltung bei.

    Gesundes Kräfteverhältnis

    Beinbeuger

    56kg

    97kg

    Beinstrecker

    39kg

    58kg

    2:3

    Dieses Verhältnis – auch Kraftverhältnis genannt – bezeichnet die durchschnittliche Maximalkraft von Agonist und Antagonist gesunder 25-jähriger eGym Nutzer.

    Digitale Fitnesstechnologie für einen kräftigeren Beinbizeps

    Mit dem vollautomatischen Beinbeuger kannst Du Deinen Beinbizeps fokussiert kräftigen. Die Maschine verfügt über ein spezielles Muskelaufbau-Programm, das Dir ein hochintensives Krafttraining bietet, um optimale Muskelreize für größtmögliches Muskelwachstum zu setzen.

    Mithilfe der digitalen Fitnesstechnologie von eGym trainierst Du sportwissenschaftlich betrachtet mit optimalen Trainingsmethoden. Negativtraining erhöht das Gewicht in der exzentrischen Phase und bereitet Dich auf hochintensive Belastungen vor. Adaptives Training sorgt für maximale Auslastung der Muskeln. Und isokinetisches Training ermöglicht ein Training mit maximaler Intensität während der gesamten Bewegungsamplitude. So baust Du Kraft und Masse im Beinbizeps schneller auf.

    Mögliche Trainingsziele für den eGym Beinbeuger

    • Athletik
    • Muskelaufbau
    • Allgemeine Fitness
    • Figurtraining
    • Abnehmen
    • Gesundheit

    Wie das optimale Training der Beinbeugemuskulatur für Dich aussieht, hängt ganz von Deinem Trainingsziel ab. Ein Bodybuilder, der dicke, muskulöse Beine bekommen möchte, legt seinen Schwerpunkt auf Maximalkraft. Eine Frau, die sich schlanke und straffe Beine wünscht, trainiert mit weniger Gewicht und mehr Wiederholungen. In der Physiotherapie, etwa bei Kniescheibenschmerzen, ist ein besonders schonendes Training zur Kräftigung der ischiocruralen Muskulatur maßgeblich.

    Egal, welches Trainingsziel Du anstrebst, trainierst Du an unseren vollelektronischen Geräten dank verschiedener, optimierter Trainingsprogramme automatisch so, dass Du Deine Ziele in kürzerer Zeit erreichst als an klassischen Maschinen.

    eGym Maschinen für ein effektives Gerätetraining

    Wie sinnvoll ist das Training mit einem Beinbeuger?

    Den Beinbizeps regelmäßig zu trainieren, ist sowohl aus ästhetischen als auch aus gesundheitlichen Gründen ratsam. Dafür ist der Beinbeuger das ideale Gerät.

    Verletzungen der hinteren Oberschenkel zählen zu den häufigsten Sportverletzungen. Daher ist es allein schon aus sportmedizinischer Sicht sinnvoll, den Beinbizeps zur Prävention zu kräftigen. Das Training am Beinbeuger hilft, das Verletzungsrisiko in der Oberschenkelrückseite zu verringern. Auch nach einer Verletzung kann das Training sinnvoll sein, um die Regeneration zu fördern. Gleichzeitig trägt es zur Stabilität der Knie bei, die sowohl im Alltag als auch im Profi-Kraftsport mit Freihanteln sehr wichtig ist.

    Für Kraftsportler ist das sitzende Beinbeugen am Gerät sinnvoll, um die sogenannten Hamstrings effektiv auszulasten. Mit den Bein Curls an der Maschine kannst Du die Beinrückseite zum einen gezielter ansprechen als mit Alternativübungen wie z. B. dem rumänischen Kreuzheben. Zum anderen ist der Schwierigkeitsgrad der Ausführung viel niedriger als bei Grundübungen mit freien Gewichten. Mit der geführten Übung kann jeder seine Hamstrings wirkungsvoll trainieren.

    An unserem Beinbeuger besteht die Möglichkeit, mit einem maximalen Trainingsgewicht von 120 kg zu trainieren. Allerdings solltest Du selbst beim fortgeschrittenen Krafttraining stets darauf achten, Deine Knie niemals zu überlasten.

    Ferner ist der Beinbeuger sinnvoll, um muskuläre Dysbalancen zu vermeiden. In Fitnessstudios trifft man immer wieder auf Bodybuilder, die die Muskulatur der Körpervorderseite viel intensiver trainieren. Wer auf einen massiven Quadrizeps hintrainiert, sollte unbedingt auch die Gegenspieler konsequent trainieren.

    Die richtige Ausführung von Übungen am Beinbeuger

    Wie bei allen Kraftübungen hat die richtige Ausführung auch beim Beinbeuger höchste Priorität – sowohl in Bezug auf die Geräteeinstellungen als auch auf den Bewegungsablauf.

    Bei den Geräteeinstellungen ist auf eine korrekte Sitzposition sowie auf ein angemessenes Trainingsgewicht zu achten. Bei eGym Kraftgeräten erfolgt dies automatisiert. Einmal an Deinen Körper angepasst, speichert das Gerät die richtigen Sitzeinstellungen. Das richtige Gewicht wird mittels eines integrierten Krafttests bestimmt.

    Auf dem Beinbeuger sitzend solltest Du mit dem Gesäß ganz nach hinten an die Lehne rutschen. Dann wird die Sitzlehne so verschoben, dass sich die Mitte des Kniegelenks auf einer Linie mit der Drehachse des Gerätes befindet. Das ist das allerwichtigste an dieser Maschine, um den Knien nicht zu schaden. Die untere Rolle sollte sich in Höhe des Übergangs von der Achillessehne zur Wade befinden. Abschließend wird das Kniepolster manuell auf den Oberschenkeln platziert.

    Auch wenn die Oberschenkel mit einem Polster fixiert sind, ist ein häufiger Fehler am Beinbeuger das Abfälschen der exakten Bewegung, meist bedingt durch zu hohes Gewicht. Dabei gehen viele mit der Hüfte in die Streckung und mit dem Oberkörper nach vorne, um das Gewicht nach unten drücken zu können. Um die Kraft wirklich aus den Oberschenkeln zu holen, solltest Du Dich an den Griffen festhalten und den Rücken an der Lehne lassen.

    Beinbeuger

    eGym Beinbeuger-Training – digital gesteuert für beste Trainingsresultate

    An unserer Maschine wird Dein Beinbeuger-Training effizienter denn je. Und das ganz automatisch.

    Die Trainingssoftware des Beinbeugers sorgt u. a. für eine automatische Periodisierung, die den Trainingseffekt Deines Oberschenkel-Workouts nachweislich steigert. Die digitale Steuerung des Trainingswiderstandes ermöglicht eine Veränderung des Trainingsgewichtes während der Übung. Mit neuester Technik und perfekter Biomechanik sind eGym Geräte die Krafttrainingslösung der Wahl für beste Resultate.

    Teste den digitalen Beinbeuger von eGym jetzt in einem Fitnessstudio in Deiner Nähe. Teste das Trainingssystem, das funktioniert und Spaß macht.

    Geräteübersicht