TEST

EGYM Logo

clever fit Dieburg gewinnt dank EGYM neue Mitglieder zu höheren Tarifen

Familie Roskot betreibt das clever fit Studio Dieburg, in dem im März 2022 der Digital Fitness Floor erfolgreich eingeführt wurde. Nach nur sechs Monaten wurden schwarze Zahlen geschrieben und die Kundenzufriedenheit stark gesteigert.

Lesezeit

Ungefähr 7 Min

Share

Upselling

50

%

der 'Black Label' Quote mit EGYM vs. 20% 'All-in' Quote zuvor

Erfolgreiche Einführung

+

300

Upgrades zum Black Label bzw. neue Verträge in 1/2 Jahr

Nutzung

37

%

der aktiven Mitglieder trainieren mit Smart Strength

Modernes Ökosystem mit schnellen Erfolgen

Familie Roskot führt zwei clever fit Studios in Hessen, in Dieburg sowie Groß-Umstadt. Nach Ende der Covid-Lock-Down Phase entschieden sie sich, ihr Studio in Dieburg zu modernisieren und um den Digital Fitness Floor zu erweitern.

„Seit März 2022 haben wir hier einen ganz modernen Park, mit EGYM und Matrix und Tanita. Dabei geht es mir um das Ökosystem. EGYM ist kein Gerätehersteller, sondern ein Softwarehersteller und noch vor paar Jahren gab es bei uns keine einzige Software im Studio. Jetzt sind wir mit EGYM mega modern, wir haben die Software und wir haben unsere klassische Papier To-Do-Liste in den Papierkorb geworfen. 

Und durch das Ökosystem, die Schnittstelle zu anderen Geräten wie Matrix Cardio etc. und die Apps, wird der Kunde von so vielen Seiten abgeholt, wo er nicht dran geglaubt hatte, dass wir so was im Premium Discount Bereich möglich machen würden.“, berichtet der Fitness-Ökonom Philipp Roskot.

Zeitgleich wurde im Studio die Tarifstruktur für die Mitglieder erneuert und die Preise angehoben:  „Wir haben auf das neue Konzept Red Label / Black Label anstatt Basic Tarif und All inclusive umgestellt“. Im Black Label Tarif können die Trainierenden EGYM nutzen, die Wellnessangebote mit Solarium und Massagen wahrnehmen, und auch unbegrenzt in beiden Studios der Familie Roskot trainieren. „So gibt es auch Kunden vom Studio in Groß-Umstadt, die mittlerweile EGYM in Dieburg nutzen und schon sehr darauf hoffen, EGYM  in ihrem Studio zu bekommen. Das heißt, dass wir damit eine Art Brücke geschaffen haben. Denn die Leute, die EGYM ausprobieren, sind total geflasht.“

Uns so resümiert Philipp Roskot: „Wir haben nach nur 6 Monaten unseren Break-Even-Point erreicht, das heißt unsere Mehreinnahmen übersteigen die Leasingraten. Und wir werden auch unserem zweiten Studio in Groß-Umstadt in EGYM investieren, weil wir merken, dass das Konzept funktioniert.

Mehr Neuverträge und leichterer Verkauf der höheren Tarifstufe

Philipp liegt bei der Modernisierung mit dem Digital Fitness Floor neben den wirtschaftlichen Erfolgen auch die Kundenzufriedenheit besonders am Herzen: „Mir ist wichtig, die positive emotionale Stimmung im Studio zu erleben. Im Bereich Fitness- und Gesundheitsdaten sind die Erfolge für die Mitglieder messbar. Das macht es den Kunden leichter, seine Erfolge selbst zu sehen - sei es in der Member App, auf dem Fitness Hub oder über den Trainer in der Trainer App. Und die Branded Member App für Mitglieder ist genial. Der Kunde hat auch als Red Label Mitglied viele Vorteile. Er kann sich einen Trainingsplan mittlerweile selber schreiben, er ist angetan von all den Angeboten, vom BioAge etc.  

Und ich bin froh, dass die Zahlen hochgehen und stimmen: Die Upgrades und Neuverträge steigen und die Kündigungsquote geht nach unten. Wir konnten in nur sechs Monaten mehr als 300 Neuverträge und Upgrades zum Black Label verzeichnen.

Heute mit EGYM  fällt es den Trainern und Mitarbeitern definitiv viel leichter, ein Black Label zu verkaufen und Mitglieder in die höhere Rate zu buchen. Es sind jetzt deutlich mehr Mitglieder im Black Label geworden im Vergleich zu früher. Das Verhältnis von Black Label zu Red Label geht jetzt in die Richtung 50/50, weil der Vorteil für den Kunden durch EGYM viel, viel größer ist.“

Auch mit den Nutzungsraten ist Philipp sehr zufrieden: „Bereits 37% der aktiven Mitglieder trainieren an EGYM, obwohl es erst vor einem halben Jahr eingeführt wurde.“

 

Gesteigerte Qualität für die Mitglieder

Die höhere Zufriedenheit der Mitglieder - und auch Trainer - fängt bereits beim Onboarding an:  „Der Fitness Hub ist für uns das Herzstück auf der Trainingsfläche, unsere Trainer sind echt zufrieden und er erleichtert die Arbeit. Wir waren vorher ein klassisches Fitnessstudio, mit viel Papier und eher Freestyle. Aber mit EGYM ist da ein strikter Plan und Unterstützung für die Trainer gekommen. Es ist auch vor allem ein ganz wichtiges Tool hinzugekommen: die Anamnese. Das heißt, der Kunde wird schon ganz anders aufgenommen und bekommt ein viel besseres Gefühl., so Philipp Roskot.

Für das Onboarding - mit genauer Anamnese - nehmen wir uns jetzt mehr Zeit und haben damit die Qualität für den Kunden weiter gesteigert. Alle Fragen des Kunden werden geklärt und er fühlt sich gut betreut. Denn vor EGYM hatten wir keine Körperanalyse-Waage im Studio, aber mit dem Fitness Hub wurde das Ganze angeleitet und einfach gemacht - und das macht es uns als Premium Discounter möglich, das auch umzusetzen.

Und die gute Betreuung geht auch bei Bestandskunden weiter: „Wir haben mit der Trainer App ein Tool in die Hand bekommen, in dem wir immer wieder in alle Kundendaten reinschauen können. Ich kann die Mitglieder sehr schnell kennenlernen, ohne dass ich den ersten Kontakt hatte. Das sind super Vorteile und die Mitarbeiter haben Spaß damit zu arbeiten. Unsere Trainer haben die TrainerApp (auf dem kleinen iPad am Gürtel) immer mit auf der Fläche. Die App ist ziemlich einfach und intuitiv, die Trainer verstehen sie sehr schnell. Und das macht ein ganz anderes, professionelleres Bild für die Mitglieder.

Partnerschaft von clever fit und EGYM

Philipp Roskot ist davon überzeugt, dass clever fit mit EGYM einen sehr starken Partner gewonnen hat und die Partnerschaft beidseitig Vorteile bietet. Seine persönlichen Gründe für EGYM erläutert er so:  

Wir haben uns für EGYM entschieden wegen der Offenheit - zum einen die Offenheit der Software, die Open Cloud für andere Schnittstellen, und zum anderen die Offenheit von EGYM, sich verbessern zu wollen und der Branche zuzuhören. EGYM entwickelt sich sehr schnell - auch im Vergleich zu den letzten acht oder zehn Jahren. Und es ist ein Riesenvorteil von EGYM, dass es sich um Software handelt. Software, die sich regelmäßig updatet, die sich laufend verbessert. Und das macht zum Beispiel das klassische Fitness Gerät nicht - das wird eher nur schlechter. 

Und mit clever fit als Partner ist im Allgemeinen der Markt beschleunigt. Ich meine, das sind nur Vorteile, dass clever fit mit EGYM arbeitet, weil das auch den anderen großen Ketten die Augen öffnen wird.

Wir sind mit der Zusammenarbeit mit EGYM sehr zufrieden. Wenn ich ein Thema habe, dann muss ich nur den Hörer in die Hand nehmen und erreiche immer jemanden. Und ich bekomme ziemlich schnell Rückmeldung und habe auch die Möglichkeit, Feedback und Verbesserungsvorschläge zu geben. Ich habe das Gefühl, EGYM hört zu und dass ich wahrgenommen werde.

 

Fazit von Philipp Roskot

 

Clever Fit Philipp

Philipp Roskot
Inhaberfamilie, clever fit Dieburg
 

Heute mit EGYM  fällt es dem Trainer oder Mitarbeiter definitiv viel leichter, ein Black Label zu verkaufen und Mitglieder in die höhere Rate zu buchen. 

Denn der Vorteil für den Kunden ist jetzt durch EGYM viel größer.

Wir werden auch in unserem zweiten Studio investieren, weil das Konzept funktioniert.“

 

 

Kurzprofil clever fit Dieburg

Familie Roskot betreibt zwei clever fit Studios, in Dieburg und Groß-Umstadt. Der Erfolg des Digital Fitness Floor in Dieburg mit 11 EGYM Smart Strength Geräten, Fitness Hub, Tanita und Matrix Cardio soll in Kürze auf das zweite Studio übertragen werden.
Weitere Infos unter www.clever-fit.com

Du möchtest auch von EGYM profitieren?

Dann melde dich bei uns - Zusammen entwickeln wir ein auf dein Unternehmen zugeschnittenes Konzept, das zum Erfolg führt.

Kostenlose Beratung erhalten