Der EGYM Blog ist deine Quelle für Informationen rund um Fitnesstechnologie, Trainerwissen und News. Jetzt lesen

EGYM Logo

Expertenwissen im Livestream

Du bist Fan unserer beliebten EGYM Events? Dann musst du auch jetzt nicht auf wertvolles aktuelles Branchenwissen verzichten! Nach unseren sehr erfolgreichen Präsenz-Formaten Spirit-Tour und Change-Event in der Schweiz starten wir jetzt wieder unsere beliebten Webinare, um euch auch in herausfordernder Zeit immer auf dem laufenden zu halten.

Lesezeit

Ungefähr 5 Min.

Seit Anfang November läuft unsere Webinar-Reihe mit mindestens einem Termin wöchentlich bei dem immer zwischen 600 - 1.000 Teilnehmer mit dabei sind. Wir freuen uns sehr über diese positive Resonanz, dass wir die Branche in dieser schwierigen Zeit unterstützen können. 

Es folgen nun wöchentliche Updates mit vielen wichtigen Hinweisen und Empfehlungen zu aktuellen rechtlichen und politischen Fragen, sowie aber auch zwei Webinaren für Fitnessstudio-Mitglieder um auch diesen die Wichtigkeit von Training zu vermitteln. Für die Experten Allianz für Gesundheit e.V. spricht in dem Webinar Rechtsanwalt Dr. Hans Geisler, Branchen-Experte Mario Görlach, Siggi Manz und Marc Wisner. 

Auch unsere zweite Webinar-Reihe wird gewohnt hochkarätig besetzt sein mit den Top-Leuten unserer Fitnessbranche. Das bedeutet für dich: Expertenwissen ohne extra Anreise, maximaler Input direkt von Zuhause, dem Büro, dem Studio oder von unterwegs.
 

EGYM Livestream mit der Experten Allianz für Gesundheit e.V.

Wir versorgen dich weiterhin mit Wissen zur aktuellen wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Situation. Der Vorstand der Experten Allianz Mario Görlach, Dr. Hans Geisler, Siggi Manz und Marc Wisner unterstützt dich, gemeinsam treten wir für #GesundheitbrauchtTraining an!

Diese Übersicht wird regelmäßig upgedatet. Aktuelle Webinare geben wir außerdem regelmäßig über unsere Social Media Kanäle auf Facebook und Instagram bekannt.

Wir haben außerdem hier für dich alle Maßnahmen die dein Studio jetzt im Lockdown umsetzen kann zusammengefasst. Außerdem findest du hier die von unserer kooperierenden Rechtsanwaltskanzlei von Dr. Hans Geisler neusten Skripte und Updates.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme bei unseren kommenden Webinaren und sagen jetzt schon einmal DANKESCHÖN an alle, die bereits in den vergangen Webinaren aktiv mitdiskutiert haben und sich seither mit Vehemenz für die Branche einsetzen.

 

Rückblick unserer ersten Webinar-Reihe 

Die meisten von euch waren im Frühjahr schon mit dabei, als wir euch in der „eventlosen Zeit“ online mit Wissen versorgt haben:

Herausragend war dabei natürlich die Diskussion um die Systemrelevanz unserer Fitness- und Gesundheitsanlagen, die letztlich in die Gründung der Experten Allianz für Gesundheit mündete. 

Einer war bei allen Webinaren als Moderator mit dabei: Marc Wisner, Vertriebschef von EGYM für die Region D-A-CH. Wir sprachen mit Marc und baten ihn u. a. um ein Zwischenresümee.
 

Marc, hast Du mitgezählt? Wie viele Webinare habt Ihr denn insgesamt durchgeführt?

Marc Wisner: Na klar weiß ich das: Vom 20. März bis zum 3. Juni waren das genau 16 Seminare.

Wie seid Ihr auf diese Idee gekommen?

Marc: Auf Facebook gründete sich Mitte März sehr schnell die Gruppe „Informationsnetz für Fitnessclubbetreiber“. Innerhalb weniger Tage waren auf dieser Plattform über 3.000 Kolleginnen und Kollegen vertreten. Es folgte unmittelbar die Kampagne „Stay strong, stay together“ mit klasse Motivations-Videos – ein wunderbares Solidaritätskonzept der gesamten Branche. Wir haben uns anstecken lassen von dieser Welle wechselseitiger Hilfsbereitschaft und mit Hans Geisler und Christoph Franke schnell zwei renommierte Fachanwälte für ein erstes Webinar am 20. März gewonnen. Viele Rechtsfragen waren ja zu diesem Zeitpunkt für die Betreiber völlig unklar. Die Teilnehmer Resonanz war überwältigend, und deshalb haben wir wenige Tage danach bereits Webinar Nummer zwei veranstaltet, diesmal mit einem der Top-Fitnessunternehmer, Mario Görlach, und Prof. Dr. rer. nat. Marion Schneider, Sektionsleiterin Experimentelle Anästhesiologie der Uniklinik Ulm. Da ging es dann um Fragen im Zusammenhang mit Krafttraining und der Stärkung des Immunsystems.

Du sprichst die Resonanz an. Wie viele Zuhörer hattet Ihr denn?

Marc: Dazu muss ich vorweg anmerken, dass die Plattform Zoom, die wir für unsere Webinare nutzen, für rund 1.000 Teilnehmer ausgelegt ist. Wir hatten in der Spitze 1.012 Leute dabei. Registriert hatten sich über 1100. Im Schnitt waren es über alle Webinare hinweg knapp 700 Teilnehmer. Wenn man so will, waren bis zu 20 Prozent aller deutschen Betreiber mit dabei. Das ist unfassbar!

Und wie sieht Deine Bilanz aus nach diesen ersten 16 Seminaren?

Lass‘ mich das in drei Phasen einteilen. Phase 1: Zu Beginn war die wichtigste Botschaft, dass wir uns nicht kampflos einer Situation ergeben dürfen. Deswegen haben wir wie die Löwen gekämpft, allen den wesentlichen Stellenwert unserer Branche zu vermitteln. Viel war da von der „Systemrelevanz“ der Fitness- und Gesundheitsanlagen mit ihren über elf Millionen Mitgliedern die Rede. Wir haben uns als Community sozusagen wieder erfunden und sind gemeinsam in eine Richtung marschiert. In Phase 2 haben wir viel inhaltliche Aufklärung betrieben. Denn vielen Teilnehmern waren wesentliche Zusammenhänge gesundheitsorientierten Trainings gar nicht bewusst. Stichwort Immunsystemtraining oder Ausschüttung von Myokinen durch Krafttraining. In dieser Phase haben wir gesehen, welche Chance auf Paradigmenwechsel wir hier haben – weg vom rein ästhetischen hin zum gesundheitsorientierten Training. Dieses Wissen haben wir gemeinsam mit unseren Experten vermittelt, darunter z. B. unser guter Freund und Begründer der Myoreflextherapie, Kurt Mosetter. Wir haben so mitgeholfen, Trainer fortzubilden und wichtige Impulse gesetzt, die von vielen gesehen und aufgegriffen wurden. In der Phase 3 haben wir dann unseren Teilnehmern eine Vielzahl Handlungsempfehlungen abgegeben, wie sie die Krise nutzen, um ihre Hausaufgaben zu machen, indem sie z. B. an Prozessen und Infrastrukturen ihrer Anlagen arbeiten. Wir hatten ja alle plötzlich Zeit, die man sonst im Vollbetrieb nicht hat. Bei EGYM selbst haben wir uns übrigens auch gefragt, wie wir unsere Konzeptstrukturen im Bereich Schulungen optimieren können. Anders gesagt: Wir haben innerhalb weniger Wochen doppelt so viele Leute erreicht wie z. B. während unserer gesamten Spirit Tour im vergangenen Jahr. Natürlich werden Formate, die die persönliche Begegnung einschließen, immer wichtig sein. Aber durch die Krise haben wir jetzt in Rekordzeit gelernt, wie wir digitale Systeme dazu nutzen, um unsere eigenen Strukturen zu optimieren.

 

Was kannst du jetzt für dein Studio und deine Mitglieder tun?

Erfahre mehr über Sofortmaßnahmen für Studiobetreiber im erneuten Corona-Lockdown!

Mehr erfahren